Inhalt

Niederländische Praktikanten lernen deutsche Arbeitskultur kennen

Mitteilung vom 14.06.2018

von links nach rechts: Georg Koenen, Fachbereichsleiter Ordnung & Soziales, Stefan Vlijm von der Gemeinde Bergen, Tijn Houwen von der Gemeinde Gennep und Khalid Rashid vom Büro für Kultur und Tourismus der Gemeinde Weeze

Die Gemeinde Weeze hat zwei Praktikanten aus den Gemeinden Bergen und Gennep für ein Schnupperpraktikum zu Besuch gehabt. Tijn Houwen, von der Gemeinde Gennep, und Stefan Vlijm von der Gemeinde Bergen haben die Gelegenheit genutzt, um die Arbeitskultur in einer Verwaltung auf deutscher Seite kennenzulernen.

Tijn Houwen interessierte sich für den Bereich Tourismus und war jetzt eine Woche in der Gemeinde Weeze, um zu erleben, wie man auf der anderen Seite der Grenze mit verschiedenen grenzüberschreitenden Maßnahmen, wie zum Beispiel die Vernetzung von grenzüberschreitenden Fahrradrouten, umgeht. Stefan Vlijm war zwei Tage im Rathaus der Gemeinde Weeze, um zu erfahren, wie die Gemeinde sich mit Verkehrsproblemen, dem Flughafen und mit großen Festivals auf dem Gelände des Flughafens planerisch und organisatorisch auseinandersetzt. Kurzfristig werden mehrere grenzüberschreitende Praktika stattfinden.

Der grenzüberschreitenden Austausch ist eine Initiative der Bürgermeister aus dem INTERREG-Projektes „Dynamic Borders", wo sechs Partnerkommunen (Goch, Weeze, Bergen, Boxmeer, Cuijk und Gennep) zusammenarbeiten und sich für grenzüberschreitende Verbesserungen in den Bereichen Tourismus, Arbeitsmarkt und Agrobusiness einsetzen.