Inhalt

Corendon Airlines setzt 2020 auf Airport Weeze: Nun vier Sonnenziele nonstop

Positive Nachrichten für den Airport Weeze

Mitteilung vom 07.01.2020

Positive Nachrichten für den Airport Weeze: Die Fluglinie Corendon wird in diesem Sommer Flüge zu mindestens vier Sonnenzielen aufnehmen: Neben den bereits schon vor einigen Wochen angekündigten beiden wöchentlichen Flügen an die türkische Riviera (Flughafen Antalya) werden nun auch die beiden griechischen Inseln Kreta (Flughafen Heraklion) sowie Rhodos und das ägyptische Tourismuszentrum Hurghada am roten Meer non-stop mit dem Niederrhein verbunden. Die Flüge sind bereits direkt auf der Corendon-Homepage buchbar und stehen bei vielen Reiseveranstaltern auch in den beliebten Pauschalreise-Angeboten zur Verfügung.

Für den Airport Weeze kommt diese Bekanntgabe gerade passend: Der Platzhirsch Ryanair hatte sein Angebot bis zum letzten Winter immer weiter ausdünnen müssen, da ihm inzwischen etliche Flugzeuge in Folge der Boeing-Max Stilllegung fehlen: Alleine dieses Jahr wollte der Billigflieger über 50 neue Flugzeuge in Betrieb nehmen. Die dadurch am Flughafen ausbleibenden Passagiere und Einnahmen hatten zuletzt eine Finanzspritze der öffentlichen Hand ins Spiel gebracht.

Die Corendon-Gruppe ist ein türkisch-belgisch-niederländisches Touristikunternehmen mit eigenen Flugbetrieben. Diese fliegen allesamt beliebte Urlaubsziele mit modernen Flugzeugen vom Typ Boeing 737-800 (189 Sitzplätze) an. Mit den Marktaustritten von Germania und Small Planet im letzten Jahr hatte Corendon bereits viele Strecken ab Deutschland neu in das eigene Portfolio aufgenommen und baut sein Engagement dieses Jahr weiter aus.