Inhalt

Der Drache 'kehrt heim'

- Egon Hünnekens überreicht damaligen Turmhahn an das Archiv der Gemeinde Weeze

Mitteilung vom 03.12.2021

Hünnekens

Als im Jahr 1967 das Rathaus am Alten Markt abgerissen wurde, erwarb Egon Hünnekens für 10,00 DM, „ein hübsches Sümmchen in der damaligen Zeit“, den Turmhahn, der eigentlich ein Drache ist.

Viele Jahre schmückte er die Außenwand des heimischen Pferdestalls und kehrte kürzlich zurück ins Rathaus.

Der Drache wurde nach einem Entwurf des Weezer Künstlers Hans Mennekes von dem Mechanikerhandwerksmeister Heinrich Janssen, "Koffiemöllen-Henn", gefertigt.

Zusammen mit alten Büchern mit antiquarischem Wert, von denen sich Egon Hünnekens nur sehr schwer getrennt hat, einer Notgeldsammlung, verschiedenen historischen Postkarten und einigen anderen historischen Stücken überreichte er den Drachen dem Archiv der Gemeinde Weeze. Selbst war Hünnekens von 1955 bis 2002 für die Gemeinde Weeze tätig und hat in all den Jahren die verschiedensten Verwaltungsaufgaben erledigt und herausragende gemeindliche Projekte im gesellschaftlichen, kulturellen und sportlichen Bereich mit besonderer Heimatverbundenheit gefördert und begleitet.

So fasste er nun im Jahr 2021 den Entschluss, dass auch der Drache nach 54 Jahren wieder ins Rathaus der Gemeinde Weeze zurückkehren sollte. Wo er nun einen Platz findet, muss noch abgestimmt werden.

 

Bildunterschrift: Bürgermeister Georg Koenen, Leiterin des Archivs Birgit Kranepuhl und Egon Hünnekens.