Inhalt

Freie Plätze in den internationalen Jugendbegegnungen und Workcamps des Volksbunds

Mitteilung vom 02.05.2019

Wer noch auf der Suche nach einem spannenden Reiseziel für die Sommerferien ist, kann sich für die internationalen Jugendbegegnungen und Workcamps des Volksbundes anmelden. Hier können Jugendliche und junge Erwachsene Gleichaltrige aus ganz Europa kennenlernen, neue Freundschaften knüpfen, andere Länder bereisen, Geschichte erleben und Erinnerung aktiv mitgestalten. Insgesamt 39 Begegnungen in 14 europäischen Ländern bietet der Volksbund in diesem Jahr an. Für einige Programme in Deutschland und im europäischen Ausland sind noch Plätze frei. Interessierte können sich über die Homepage des Vereins informieren und anmelden: www.volksbund.de/workcamps.

Kunstinteressierte können beispielsweise in Remscheid aktiv werden; hier stehen Erinnerungsorte und -Formen im öffentlichen Raum im Mittelpunkt. Jugendliche aus ganz Europa können hier gemeinsam künstlerische Formen des Gedenkens entwickeln. Die Jugendbegegnung findet vom 22. Juli bis 2. August 2019 in der Akademie für kulturelle Bildung statt und richtet sich an junge Erwachsene zwischen 16 bis 25 Jahre.

Im Mittelpunkt der Begegnungen steht eine Kriegsgräberstätte oder eine andere Gedenkstätte anhand derer ausgewählte historisch-politische Themen betrachtet werden. Durch Workshops, Spiele und Diskussionen können Ideen für ein friedliches Zusammenleben in der Zukunft entwickelt werden. Ausflüge, kulturelle Aktivitäten und ein abwechslungsreiches Freizeitangebot runden das Programm ab.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Die internationalen Jugendbegegnungen werden unter anderem durch den Kinder- und Jugendplan des Bundes, das Programm Erasmus+ Jugend in Aktion, die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch, das Deutsch-Französische und das Deutsch-Polnische Jugendwerk gefördert.

 

Kontakt:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Fachbereich Internationale Jugendbegegnungen

Werner-Hilpert-Str. 2 | 34117 Kassel

Telefon: 0561-7009-184 | E-Mail: workcamps@volksbund.de