Inhalt

Gefährliche „Nierspiraten“ der Petrus-Canisius-Grundschule in Weeze unterwegs

- Ahoi!

Mitteilung vom 31.03.2022

Piraten auf Schloss Hertefeld

Kürzlich fand bei schönem Frühlingswetter eine der begehrten Piratentouren in Weeze statt.

Knapp 50 Kinder der 3. Klassen der P-C-Schule begaben sich verteilt auf zwei Termine zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern und unter der Leitung von Kapitänin Rotbart, alias Kimberley Marron vom Büro für Kultur und Tourismus der Gemeinde Weeze, auf eine abenteuerliche Schatzsuche quer durch den Ort.

Bei sonnigen Wetter durften die Kinder an der einzigartigen und abenteuerlichen Kulisse der Schlossruine Hertefeld ihr Piratengespür unter Beweis stellen und zunächst die verlorene Schatzkarte suchen, um sich danach auf eine aufregende Reise nach dem Piratenschatz zu begeben.

Nachdem die Schatzkarte gefunden wurde, ging es stampfend mit Piratenhut und Augenklappe entlang der Niers in Richtung Fährpark, weiter in die Wasserstraße bis zu einem Zwischenstopp in der Alten Schmiede, weiter Richtung Rathaus entlang zur Bäckerei Reffeling. Dort war dann der Schatz zu finden - ein leckeres Piratenbrötchen!

Während der Piratentour erhielten die Kinder „kindgerechte“ Informationen rund um Weeze zu Themen wie: Einwohner, Ausflugsmöglichkeiten und Veranstaltungen, Ehrenamt, die Geschichte der alten Schmiede, der Gemeindeverwaltung und dem Bürgermeister der Gemeinde, den Weezer Schlössern sowie den Vereinen und vieles mehr und wurde den Kindern auf spielerischer Art und Weise nähergebracht.

Bildunterschrift: Gräfin zu Eulenburg gab den kleinen Piraten und Piratinnen interessante Einblicke zu Schloss Hertefeld.

Piratenwanderung