Inhalt

Kinder waren als gefährliche „Nierspiraten“ in Weeze unterwegs

Mitteilung vom 01.08.2019

Für die kleinen Piraten und Piratinnen der OGATA Niers-Kendel-Grundschule, Asperden/Kessel, war die Stärkung in Form des Pirateneises in der Eisdiele Alpago, das Therese und die Familie Bortoluzzi in der Schatztruhe versteckt hatten, genau das Richtige für die schatzsuchenden und hungrigen Nierspiraten

Am 31. Juli 2019 fand in Weeze eine der begehrten Piratentouren durch Weeze statt. Diesmal begaben sich 18 Kinder der OGATA Niers-Kendel-Grundschule zusammen mit drei Begleitern und unter der Leitung von Khalid Rashid und Marie-Christin Bauer, vom Büro für Kultur und Tourismus der Gemeinde Weeze, auf eine abenteuerliche Schatzsuche quer durch den Ort.

Bei schönem Wetter durften die Kinder an der einzigartigen Kulisse der Schlossruine Hertefeld ihr Gespür unter Beweis stellen und zunächst die verlorene Schatzkarte der Piraten suchen, um sich dann auf eine aufregende Reise nach dem Piratenschatz zu begeben. Wie es sich für ein echtes „Piratenabenteuer" gehört, musste die laut stampfende und singende Truppe während ihrer Tour durch den Ort mehrere spannende Etappen durchlaufen und verschiedene Aufgaben bewältigen. Nach dem Besuch in der Alten Schmiede und dem Rathaus erreichten die Nierspiraten die Eisdiele Alpago, wo sich alle auf die Suche nach der Schatztruhe begaben. Mit Glück und Können wurde die Schatztruhe letztendlich gefunden und alle durften sich mit einem leckeren Pirateneis stärken.