Inhalt

Kolpingsfamilie Weeze ruft zu einem internen Wettbewerb auf, sagt aber weitere Veranstaltungen ab

Werke bis zum 31. August 2020 einreichen

Mitteilung vom 27.07.2020

Kolpingsfamilie Weeze ruft zu einem internen Wettbewerb auf, sagt aber weitere Veranstaltungen ab

Bei der ersten Vorstandssitzung nach Januar 2020 hat die Kolpingsfamilie Weeze Mitte Juli gemeinsam das weitere Vorgehen besprochen.

Auch die Veranstaltungen in den Monaten August und September sagen sie ab. Davon betroffen sind die 2-Tagesradtour Anfang August, die sie bereits frühzeitig abgesagt hatten und für das Jahr 2021 planen sowie die Frühschoppen Anfang August und September. Wie bekannt, musste die Weezer Vereinskirmes abgesagt werden. Die Senioren werden die Schifffahrt auf der Maas sowie die Fahrt nach Xanten nicht vorbereiten. Das Zeltlager Vater/Sohn sowie das Wochenende Mutter/Tochter wurde vom Kreisverband abgesagt. Ebenfalls sagte der Kreisverband die Frauenbildung ab. Der Besuch des Naturhof Kiersel ist leider auch nicht Corona-konform durchzuführen. Der TSV sagte den 5 x 5 km Staffellauf ab, an der die Kolpingsfamilie wie in jedem Jahr teilgenommen hätte. Den Start mit dem normalen Jahresprogramm schieben sie weiter hinaus. In 2020 ausgefallene Veranstaltungen werden sie in diesem Jahr nicht nachholen, sie planen sie eventuell in das Programm für 2021 mit ein.

Damit die Mitglieder der Kolpingsfamilie Weeze aber doch was gemeinsam machen können ohne sich “zu Nahe zu kommen” haben sie eine weitere “Aktion” geplant.

Nach der erfolgreichen Teilnahme am Stadtradeln, immerhin erstrampelten 37 Mitglieder in drei Wochen stolze 8.746 km, ruft der Vorstand alle Mitglieder zu einem Wettbewerb auf. Mit Bezug auf Kolping sollen Fotos, Gebasteltes oder Gemaltes eingereicht werden. Fotos können im Urlaub, in Weeze (hier gibt es viele Möglichkeiten) oder sonstwo erstellt werden. Auch von früher könnte was eingereicht werden. Wenn der Bezug auf Kolping nicht sofort zu erkennen ist, sollte eine Erklärung oder eine Geschichte dazu geliefert werden, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Da eine Wertung nahezu unmöglich ist bekommt jeder Einsender ein Los. Hieraus erfolgt die Ziehung und der Gewinner erhält einen 50 €-Gutschein. Eingereicht werden können die “Werke” bis zum 31. August 2020 persönlich bei Johannes van Hall oder auch per E-Mail Johannes-van.Hall@t-online.de. Absender nicht vergessen!

Wenn nicht ausdrücklich widersprochen wird werden die Ergebnisse zu gegebener Zeit veröffentlicht.