Inhalt

NEU: Corona-Portal für die Euregio Rhein-Waal

https://www.euregio.org/corona-update/

Mitteilung vom 14.05.2020

Ulrich Francken, Vorsitzender der Euregio Rhein-Waal

Ab dieser Woche findet jeder, der wissen will, welche Regeln in Bezug auf Corona in Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden gelten, diese auf dem neuen zweisprachigen Corona-Portal der Euregio Rhein-Waal. Das Portal ist direkt zu erreichen unter https://www.euregio.org/corona-update/ .

“Es gingen so viele Fragen von Menschen ein, die sich fragten, wie die Situation im Nachbarland ist, aber auch ob die Grenzen wohl noch offen sind oder ob ein Kurztrip über die Grenze noch möglich ist, dass wir beschlossen haben, alle diese Informationen übersichtlich zu bündeln“, erklärt Euregio-Vorsitzender Ulrich Francken und ergänzt: „Für mich als Bürgermeister von Weeze ist es sehr einfach, beispielsweise Bürgermeisterin Pelzer von Bergen anzurufen, wenn ich eine Frage habe. Dies ist für Bürger und Unternehmer schwieriger, mit dem Portal ist die Information für jeden zweisprachig zugänglich.“

Das Portal informiert zweisprachig über die Maßnahmen, die in Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden gelten und hält sich hierbei an die offiziellen Bekanntmachungen der nordrhein-westfälischen und niederländischen Behörden. Zugleich ist auf dem Portal eine Übersicht der Anzahl der Infektionen, Verstorbenen und genesenden Patienten für alle Mitgliedskommunen der Euregio Rhein-Waal zu finden.

“Mit dem Portal hoffen wir auch, die gefühlte neue Barriere zwischen unseren beiden Ländern weg zu nehmen. Die Zusammenarbeit beispielsweise zwischen deutschen und niederländischen Krankenhäusern zeigt, dass das jahrelange Investieren in gute Kontakte, sich jetzt auszahlt. Nur gemeinsam kommen wir aus dieser Krise“, so begründet Ulrich Francken seine Motivation, um sich auch jetzt oder vielleicht gerade jetzt für grenzüberschreitende Zusammenarbeit einzusetzen.