Inhalt

Reservistenkameradschaft erneut aktiv an Kriegsgräberstätte in Weeze

Im Umfeld der Gedenkstätte Müll gesammelt

Mitteilung vom 06.11.2019

Die baldige Gedenkfeier zum Volkstrauertag am 17.11.2019 in Weeze war wieder Anlass der Reservistenkameradschaft Straelen, den Müll im Umfeld der Gedenkstätte und auf dem Weg dorthin zu säubern und aufzusammeln

Die baldige Gedenkfeier zum Volkstrauertag am 17.11.2019 in Weeze war wieder Anlass der Reservistenkameradschaft Straelen, den Müll im Umfeld der Gedenkstätte und auf dem Weg dorthin zu säubern und aufzusammeln.

Man kann nur verwundert und verärgert sich die Augen reiben, was wo in die Natur oder an den Straßenrand entsorgt wird. Reste eines Zeltes, Betonblumentöpfe oder ein Stuhl, es gibt nichts, was Zeitgenossen unbedacht wegwerfen.

Die Reservistenkameradschaft Straelen sammelte am letzten Samstag erneut die Hinterlassenschaften ein und sorgte für ein sauberes Umfeld an der Gedenkstätte. Mit 11 Kameraden und Mark Olaf Janssen war die Arbeit schnell getan.

Ein kräftiger Eintopf vom Petrusheim und der Dank des Bürgermeisters und Vorsitzenden des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge Weeze Ulrich Francken rundeten die Aktion ab, die im nächsten Jahr erneut stattfinden wird.