Inhalt

Was Frauen bewegt

Mitmachaktion zum Internationalen Frauentag 2021

Mitteilung vom 02.03.2021

Die Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Kleve

Am 08. März findet zum 110. Mal der Internationale Frauentag statt.

In seiner wechselvollen Geschichte standen an diesem Tag immer wieder Forderungen von Frauen nach Gleichberechtigung im Fokus. Während die Frauen im Jahr 1911 vorrangig auf die Straße gingen, um die Einführung des Frauenwahlrechts und ihre Teilnahme an der politischen Macht einzufordern, nutzten Frauen diesen Tag im Laufe der Zeit, um auf weitere bestehende geschlechterspezifische Ungerechtigkeiten aufmerksam zu machen und deren Beseitigung zu fordern.

Auch wenn zwischenzeitlich viele Forderungen der Frauen nach Gleichberechtigung erfüllt wurden, sind auch heute noch viele Ziele unerreicht. So besteht beispielsweise auch im Jahr 2021 zwischen Frauen und Männern ein nicht unerheblicher Gehalts- oder Lohnunterschied. Es ist weder zeitgemäß noch gerecht, dass Frauen in Deutschland in diesem Jahr erst am 10. März (dem sogenannten „Equal Pay Day“) die Verdienstsumme erzielen, die die Männer bereits zum Jahresende 2020 erhalten haben. In der Realität sind es immer noch die Frauen, die beruflich zurückstehen, um den größten Teil der unbezahlten Care-Arbeit Zuhause, bei der Betreuung von Kindern und der Pflege von Angehörigen zu übernehmen. Dadurch ist die Gefahr der Altersarmut bei Frauen vorprogrammiert. Auch 100 Jahre nach der Einführung des Frauenwahlrechts sind Frauen in den Parlamenten unterrepräsentiert. Dies gilt auch für die Mitbestimmung und Karrieremöglichkeiten in Unternehmen. Darüber hinaus ist für Frauen das Risiko besonders hoch, Opfer häuslicher und sexueller Gewalt zu werden.

Mit all diesen Themen und noch vielen weiteren beschäftigen sich die Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Kleve, prangern bestehende Ungerechtigkeiten an und stehen Ratsuchenden zur Seite. Die Kontaktdaten der Gleichstellungsbeauftragten sind auf der Internetseite der jeweiligen Stadt oder Gemeinde zu finden sowie in übersichtlicher Form für alle Kommunen auf der Internet-Seite des Kreises Kleve unter www.kreis-kleve.de / Suchbegriff: Gleichstellungsbeauftragte in den Kommunen.

Damit auch unter den aktuellen Corona-Beschränkungen Frauen zum diesjährigen Internationalen Frauentag ihre Wünsche und Forderungen deutlich machen und in die Öffentlichkeit tragen können, rufen die Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Kleve eine Mitmachaktion ins Leben.

Im Rahmen dieser Aktion können Frauen ein Foto von sich und einem „Hashtag“ mit  einem Thema, das sie bewegt, per E-Mail bis zum 31.03.2021 an die Mailadresse gleichstellungsstelle@kleve.de einsenden.  Die eingesandten Fotos werden dann zu einer Collage zusammengestellt und als Plakate in den jeweiligen Kommunen und im Kreishaus ausgehängt und in den sozialen Medien veröffentlicht. Für die geplante Veröffentlichung wird gebeten, dem Foto eine formlose Einverständniserklärung zur Nutzung der Bildrechte beizufügen und die Volljährigkeit zu bestätigen.

Die Gleichstellungsbeauftragten laden alle Frauen im Kreis Kleve zur Teilnahme an der Mitmachaktion ein. Nur gemeinsam können Frauen die vollständige Verwirklichung der Geschlechtergerechtigkeit erreichen.