Inhalt Seitenleiste

Kontakt

Rashid, Khalid

Telefon: 02837 / 910 116
Telefax: 02837 / 910 286

Zimmer: 6
khalid.rashid@weeze.de


Anschrift

Rathaus
Cyriakusplatz 13-14
47652   Weeze


Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch: 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr und nach Vereinbarung


Inhalt

Liberation Route

Foto Liberation Route : Der Weg in die Freiheit

Das Jahr 2020 steht immer noch im Zeichen des 75-jährigen Jubiläums zur Befreiung der Niederlande und zum Ende des Zweiten Weltkrieges. Anlässlich des Jubiläums und mit Blick auf die Bedeutung dieses Jahres haben sieben deutsche und acht niederländische Kommunen zusammen mit der Euregio Rhein-Maas-Nord, der „Stichting Vredeseducatie“ und der deutschen Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn in den vergangenen Monaten an einem besonderen Projekt gearbeitet. Das Endergebnis ist ein Mitmachbuch für deutsche und niederländische Kinder zwischen 10 und 14 Jahre.

Im Buch stehen Geschichten, Puzzle, Rätsel, Wissenwertes über Frieden und Demokratie sowie lokale Geschichten und Ereignissen des Krieges aus den Kommunen in Nord-Limburg und im benachbarten Kreis Kleve auf deutscher Seite. Das Mitmachbuch gibt es in der deutschen und niederländischen Sprache. Auch die jeweilige Perspektive aus den Augen der Nachbarn kommt im Mitmachbuch vor. In der deutschen Version wird die Sicht der niederländischen Seite zur Befreiung und zum Wiederaufbau erläutert. Das Gleiche wird auch aus Sicht der deutschen Seite erzählt.

Das Mitmachbuch hat eine Auflage von 25.000 Exemplaren und wird kostenlos an die Schulen in Bergen, Beesel, Horst aan de Maas, Gennep, Mook en Middelaar, Peel en Maas, Venlo und Venray auf niederländischer Seite sowie in Goch, Weeze, Kranenburg, Uedem, Geldern, Bedburg-Hau und  Kevelaer auf deutscher Seite verteilt.

Sie können das Mitmachbuch hier downloaden:

Hörstellen in Weeze

Hörstellen in Weeze : Kriegsgräberstätte Weeze

Entlang der Liberation Route der deutsch - niederländischen Grenzregion können Besucher an historischen Orten bereits seit einigen Jahren durch die Markierung von großen „Luisterstenen“, den sogenannten Hörsteinen erfahren, was sich dort zwischen 1944 und 1945 abgespielt hat. Auch an der Kriegsgräberstätte und am Museum Royal Air Force Laarbruch-Weeze in Weeze setzen die Hörsteine ein Zeichen zur Erinnerung an die damaligen Geschehnisse. Am Hörstein kann über eine Telefonnummer oder entsprechende QR-Codes ein Hörspiel in drei Sprachen abgerufen werden. Dieses erzählt von ergreifenden Erlebnissen einer oder mehrerer Personen im Bereich der Kriegsgräberstätte und des Museums sowie der Gemeinde Weeze aus den Jahren 1944 und 1945.

Die Hörstellen in Weeze sind im Rahmen eines gemeinsamen Projekts „Liberation-Route-Venray-Weeze“ eingerichtet worden.

Liberation Route NRW e. V.

Schild Hörstelle Liberation Route

Die Gemeinde Weeze ist seit 2018 auch als Mitglied der Liberation Route NRW e. V. aktiv in Sachen Erinnerungskultur unterwegs.

Downloadbereich