Inhalt

Das neuartige Corona-Virus bringt das Vereinsleben des Thalia-Theatervereins durcheinander

Die November-Aufführungen für 2020 müssen abgesagt werden. Die Schauspieler sind sich aber sicher im nächsten Jahr wieder auf der Bühne zu stehen

Mitteilung vom 23.07.2020

Der Thalia-Verein freut sich schon jetzt auf die Veranstaltungen im nächsten Jahr und wünscht allen viel Gesundheit!

Auch in diesem Jahr sollte sich im November der Vorhang im Bürgerhaus Weeze für das treue Publikum des Thalia Theatervereins Weeze heben. Bereits im Februar wurde nach neuen Stücken, die wie gewohnt für eine lustige und unterhaltsame Stimmung im Saal sorgen sollten, Ausschau gehalten.

Dann kam das Virus nach Deutschland und von einen auf den anderen Tag war die Welt nicht mehr so wie sie war. „Wir haben uns diese Entscheidung über die Absage unserer diesjährigen Veranstaltungen nicht leichtgemacht!“, so Hans-Georg Slooten. Der Vorsitzende des Thalia Theatervereins Weeze und mit ihm der ganze Vorstand, sind überzeugt, dass in diesen Zeiten die Gesundheit der Zuschauer und Vereinsmitglieder an erster Stelle stehen.

Der unvorhersehbare Verlauf der Corona-Pandemie und die damit verbundenen Risiken zur Durchführung einer Theateraufführung zwingen den Verein dazu, in diesem Jahr leider eine Theater-Zwangspause einzulegen.

Gleichwohl ist der ganze Verein optimistisch im nächsten Jahr in alter Frische und natürlich mit der üblichen Dynamik ein neues Stück auf die Bühne zu bringen. „Bei fast eineinhalb Jahren Vorlauf muss da was Besonderes rauskommen“, verspricht der ganze Thalia-Vorstand. „Wir sind sicher, dass wir unsere treuen Zuschauer im nächsten Jahr wieder mit lustigen und unterhaltsamen Vorstellungen begeistern können.“

Wie es weitergeht, wird der Thalia Theaterverein Weeze im nächsten Jahr über die bekannten Informationskanäle zeitnah bekanntgeben.