Inhalt

Informationen zu Verkehr und Anfahrt während des PAROOKAVILLE 2019 vom 18. bis 21. Juli 2019

Übersichtskarte zur Verkehrsregelung

Mitteilung vom 15.07.2019

Ausgangslage

Übersichtskarte zur Verkehrsregelung

Das überarbeitete Verkehrskonzept für die Campsites ist im vergangenen Jahr aufgegangen, hat zu einer weitgehend störungsfreien Anreise geführt und wird daher erneut umgesetzt. Einer der wichtigsten Punkte ist wieder die Einrichtung der Einbahnstraße auf dem Hülmer Deich ausschließlich am Donnerstag, 18.07., die durch die schnellere Parkplatz-Einweisung das gesamte Straßennetz in Weeze entlastet. Der Sonderschienenverkehr mit mehr Wagons auf den Hinfahrten und zusätzlichen Zügen in den Festival-Nächten zwischen 1 und 5 Uhr wurde durch Parookaville bereits vor über einem Jahr bei der NordWestBahn bestellt. Aufgrund von Lokführermangel werden die Nacht-Verbindungen in diesem Jahr mit Bussen realisiert und um zwei Strecken nach Krefeld und Duisburg erweitert.

Erst vor wenigen Wochen wurde durch die NWB mitgeteilt, dass die Nacht-Leistungen aufgrund von Lokführermangel nicht erbracht werden können. Daraufhin wurde durch den VRR in enger Zusammenarbeit mit Parookaville unmittelbar der Schienenersatzverkehr geplant, der nun eine ausreichende Kapazität und guten Komfort für die Rückreise in der Nacht bietet.

Straßenverkehr

Es werden circa 12.000 PKW in der Campsite-Anreise am Donnerstag erwartet. Die vorhandenen Straßenkapazitäten ab den Abfahrten Uedem (4) und Goch (3) der A57 werden durch das detaillierte Verkehrskonzept wieder möglichst optimal genutzt, Ausweich- und Entlastungsrouten sind - sofern vorhanden - vorbereitet und bereits beschildert. Dennoch ist aufgrund der begrenzten Kapazitäten mit Rückstaus und Wartezeiten in folgenden Zeiten zu rechnen:

Donnerstag, 18.07., ganztägig: Anreise Campsite-Besucher

Hohes bis sehr hohes Verkehrsaufkommen auf den rot markierten Strecken. Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen eine Anreise-Spitze am Vormittag zwischen 7 und 11 Uhr. Anwohnern und lokalen Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, die Strecken zu meiden oder längere Fahrzeiten einzuplanen.

Freitag, 19.07. bis Sonntag, 21.07, je zwischen 13 und 19 Uhr: Anreise Tagesbesucher

Hohes bis sehr hohes Verkehrsaufkommen auf den rot markierten Strecken. Anwohnern und lokalen Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, die Strecken zu meiden oder längere Fahrzeiten einzuplanen.

Schienen- & Busverkehr

Zur Entlastung des Straßennetzes wird die Anbindung von Weeze an das Ruhrgebiet und Rheinland wieder deutlich verstärkt. Die Linie RE10 „Niers-Express" fährt während der regulären Fahrzeiten mit mehr Wagons auf der Schiene. Die durchgängige Verbindung zwischen Kleve über Weeze nach Düsseldorf in den Nächten von Freitag auf Samstag, Samstag auf Sonntag sowie Sonntag auf Montag zwischen circa 1 und 5 Uhr wird in diesem Jahr mit Bussen realisiert. Zusätzlich werden zwei Direktbuslinien nach Krefeld Hbf und Duisburg Hbf eingerichtet. So können die Besucher bereits in Weeze ihre Fahrtrichtung entsprechend des Ziels wählen und sind gegebenenfalls sogar schneller Zuhause.

Downloadbereich