Inhalt

Notfallbänke in Weeze!

- Rettungspunkte für schnelle Hilfe eingerichtet

Mitteilung vom 28.07.2021

Notfallbank in Weeze

Bild 1

Das Rettungspunktesystem an sogenannten „Notfallbänken“, das nun in Weeze eingeführt wurde, soll schnelle Hilfe für verunglückte Personen durch den Rettungsdienst und die Feuerwehr gewährleisten.

An 60 Bänken in Weeze und Wemb werden nun Rettungspunkte angebracht. Auf den entsprechenden Schildern ist jeweils das Kürzel der Weezer Gemeinde mit einer dreistelligen Nummer (z. B. WZE 125) angegeben.

Im Notfall kann dann diese dreistellige Nummer den Rettungskräften über ein Handytelefonat mitgeteilt werden. Diese wissen dann ganz genau wo sich die Hilfesuchenden befinden. So ist in einer Notsituation gewährleistet, dass die Rettungskräfte schnellstmöglich den Weg zur verunglückten Person finden und keine wertvolle Zeit verloren geht.

Bildunterschrift 1 (v. l. n. r.): Helmut Ebben (Mitarbeiter des Bauhofes der Gemeinde Weeze), Paul Krüger (Mitarbeiter des Bauhofes der Gemeinde Weeze) und Alexandra Börgmann (Mitarbeiterin des Ordnungsamtes der Gemeinde Weeze) bei der Anbringung eines Rettungspunktes.

Bildunterschrift 2: Die Notfallbank WZE 101 auf dem Spielplatz im Park am Fährsteg.

Notfallbank Fährpark

Bild 2