Inhalt Seitenleiste

Kontakt

Koenen, Georg

Telefon: 02837 / 910 130
Telefax: 02837 / 910 270

Zimmer: 3
georg.koenen@weeze.de

Schoelen, Volker

Telefon: 02837 / 7110


info@wellenbrecher-weeze.de


Anschrift

Rathaus
Cyriakusplatz 13-14
47652   Weeze


Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch: 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr und nach Vereinbarung


Inhalt

Jugend / Jugendschutz

Unter dem Begriff Jugendschutz werden rechtliche Regelungen zum Schutz von Jugendlichen und Kindern vor gesundheitlichen, sittlichen und sonstigen Gefahren zusammengefasst.

Schwerpunkte sind dabei unter anderem:

  • Jugend in der Öffentlichkeit
  • Schutz vor jugendgefährdenden Medien
  • Jugendhilfe
  • Jugendarbeitsschutz.

Darüber hinaus bezeichnet der Begriff praktische Maßnahmen des Staates, durch die Normen des Jugendschutzes umgesetzt werden, unabhängig von Kontrollen durch Behörden sind die Anbieter von jugendgefährdenden Produkten und Dienstleistungen dafür verantwortlich, dass keine Minderjährigen zu ihren Kunden beziehungsweise Abnehmern gehören.

Allgemeiner Sozialer Dienst (Zweigstelle des Kreisjugendamtes Kleve)

Frau Leenen
Cyriakusplatz 13-14
47652 Weeze
02837-910195

Aufgaben des ASD sind u.a.:
  • Beratung in allgmeinen Fragen der Erziehung
  • Beratung in Fragen der Partnerschaft, Trennung und Scheidung
  • Hilfe für Kinder, Jugendliche, junge Volljährige in Konfliktsituationen
  • Bei Bedarf, Vermittlung von geeigneten und qualifizierten Jugendhilfemaßnahmen
  • Schutz für Kinder und Jugendliche bei körperlicher, seelischer und sexueller Misshandlung
  • Jugendgerichtshilfe

Der ASD widmet sich insbesondere der Familie mit Kindern und ihrem Umfeld. Dabei werden Angebote der Jugendhilfe in Kooperation mit Trägern der Sozialhilfe und Gesundheitshilfe verwoben. Ferner sind die Dienstleistungen auf seelisch behinderte Menschen ausgerichtet. Der ASD soll die Ursachen für tatsächliche und mögliche Notsituationen erkennen und vorrangig Hilfe zur Selbsthilfe geben. Durch Clearing- und Koordinationsfunktionen sowie Case Management soll er dazu beitragen, dass dem Bürger alle Angebote der sozialen Infrastruktur zugänglich sind.

Kindertagespflege:

Die Kindertagespflege ist eine gesetzlich anerkannte Betreuungsform im familiären Umfeld. Sie ist hinsichtlich der qualitativen Voraussetzungen und Maßstäbe gleichrangig mit der Betreuung in einer Tageseinrichtung für Kinder. Bei der Betreuung in einer Tagespflegestelle mit bis zu fünf Kindern können Gruppenerfahrungen im kleinen, überschaubaren Rahmen gemacht werden.

Neben dem qualitativen Ausbau des Angebotes durch Qualifizierungsmaßnahmen wurde der finanzielle Aufwand für die Eltern deutlich gesenkt. Die zum 01. Januar 2009 eingetretenen Veränderungen erhöhen die Attraktivität der Tagespflege deutlich und erweitern die Angebotsstruktur der Betreuung für Kinder unter drei Jahren.

Ansprechperson: Jutta Kersjes 02821-85464

Linkliste