Inhalt Seitenleiste

Kontakt

Peeters, Rainer

Telefon: 02837 / 910 115
Telefax: 02837 / 910 285

Zimmer: 22
rainer.peeters@weeze.de


Anschrift

Rathaus
Cyriakusplatz 13-14
47652   Weeze


Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch: 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr und nach Vereinbarung


Inhalt

Niers-Umgestaltung am Tierpark

Die Vorbereitungen zur Niers-Umgestaltung am Tierpark in Weeze beginnen Mitte Februar

Plan zur Niers-Umgestaltung am Tierpark in Weeze

Ein weiteres Niers-Umgestaltungsprojekt im Kreis Kleve steht aktuell in den Startlöchern. Am Tierpark Weeze wird der Niersverband im Sommer 2019 die Niers auf einer Strecke von circa 650 Metern zwischen den Brücken der Bundesstraße B9 und der Straße „Fährsteg“ naturnah umgestalten.

In direkter Nachbarschaft zum Tierpark und zum Schloss Hertefeld wird ein leicht geschwungener Gewässerlauf mit abgeflachten Ufern, einem Altarm und abgesenkten Auenbereichen entstehen. Gewässersohle, -ufer und Aue werden durch die Maßnahme wieder zu einem attraktiven Lebensraum für typische Vertreter der heimischen Tier- und Pflanzenwelt. Die Maßnahme dient der Erreichung der Umweltziele der EU-Wasserrahmenrichtlinie.

Als Vorbereitung für die Gewässerumgestaltung müssen die am Niersufer stehenden Pappeln bis Ende Februar 2019 gefällt werden. Die Baustellenzufahrt zur Niers wird bei den Fällmaßnahmen über die Zuwegung und das Gelände des Tierparkes erfolgen. Der Besuch des Tierparkes und die Nutzung der Wege sind auch während dieser Arbeiten weiterhin möglich. Der Niersverband bittet dennoch um erhöhte Aufmerksamkeit. Die Fällungen werden im Zeitraum Mitte bis Ende Februar 2019 durchgeführt.

Als Ersatz für die gefällten Bäume werden an den umgestalteten Niersufern standorttypische Einzelbäume gepflanzt. So wird die Entwicklung zu einem naturnahen gewässerbegleitenden Gehölzsaum unterstützt.

Die eigentlichen Arbeiten zur Umgestaltung der Niers finden ab August 2019 statt. Der Niersverband wird hierüber vor Baubeginn in der Presse und auf der Homepage informieren.

Downloadbereich